Pferdehof Iried Weth


Direkt zum Seiteninhalt





St.Pr.A. Sekunde (PHS)

Wenn Sie nicht zum ersten Mal Besucher unserer Webseite sind, werden Sie bemerkt haben (wir hoffen: zu schätzen wissen), dass wir die Informationen über unser Tun und Lassen im Streben nach größtmöglicher Anerkennung nicht in marktschreierischer Manier propagieren, sondern uns um eine Mischung aus objektiven fachlichen Informationen sowie den auf unserem Hof herrschenden Verhältnissen - wobei letztere durchaus die Oberhand behalten - rund um die Aufzucht, Haltung und Zucht von Pferden bemühen. Die angesprochenen fachlichen Informationen resultieren dabei nicht unbedingt nur aus der veterinärmedizinischen Sicht, sondern eigentlich mehr aus der praktischen Erfahrung - und darauf sind wir stolz -, die wir in den mittlerweise 14 Jahren unseres Bestehens hier in Arpke, in der Nähe Hannovers, gesammelt haben.

Die bestimmende Leitlinie unseres Handelns ist dabei, dass zufriedene und ausgeglichene Pferde gesünder bleiben, sich besser entwickeln, leistungsbereiter und - in Folge dessen - erfolgreicher sind. Dies schont nicht nur die Nerven, sondern besonders auch den Geldbeutel.
Bewegung und viel frische Luft, gutes Futter und Wasser sowie das gemeinsame Leben mit Artgenossen, möglichst in der Guppe, bilden hierfür die Grundlagen. Und sollte mal trozdem einer unserer Schützlinge die Hilfe eines Veterinärs benötigen, so verhindert diese in der Regel Schlimmeres, wenn sie so frühzeitig wie möglich den Patienten erreicht, was uns zum nächsten für uns äußerst wichtigen Punkt führt: Die sorgsame Gesundheitsüberwachung.

Neben dem Pensionsbetrieb haben wir uns die Zucht und Aufzucht auf die Fahnen geschrieben. Eine sehr schöne, jedoch auch schlafraubende - weil meist nachts anfallende - Tätigkeit besteht dabei in der Geburtshilfe. Da auch ein Großteil der trächtigen Stuten der Pferdezucht Dr. Jacobs aus Bierbergen unsere Entbindungsstation frequentiert, kommen wir auf jährlich etwa 15 - 20 Abfohlungen. Darunter sind dann auch schon mal Fohlen, die später einen höheren Bekanntheitsgrad erlangen, wie der inzwischen äußerst begehrte Hengst des Niedersächsischen Landgestütes, Perigueux.

Die Aufzucht beschränkt sich bei uns auf die Stutfohlen. Wind, Sonnenschein und Wetter mit maximaler Bewegungsfreiheit sind sie in der wohl unbeschwertesten Zeit ihres Lebens, bis sie als Dreijährige an den Ernst des Lebens herangeführt werden, innerhalb der Gruppe ausgesetzt.

Wir hoffen natürlich, dass Ihnen die Pferde und Haltungsbedingungen gefallen und Sie so einen kleinen Einblick in unsere Arbeit erhalten. Wer im Übrigen unsere Beschreibungen (sei es mäkelnd, sei es lobend) für genreuntypisch lang hält, sollte bedenken, dass das geschriebene Wort oft nur die sichtbare Spitze des Eisberges der vielfachen Überlegungen, Planungen und Realisierungen, die für die Pferdehaltungen erforderlich sind, darstellt. Zum Schluss sei bemerkt, dass sich fast alle Bilder dieser Homepage durch Anklicken vergrößern lassen.

Home | Aktuelles | Zucht | Aufzucht | Pferdepension | Anfahrt | Kontakt | Intern | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü