Pferdehof Iried Weth


Direkt zum Seiteninhalt

Sanssouci

Zucht > Zuchtstuten

Zuchtstute Sanssouci (PHS)

Abstammung: Silvio I - Werther - Gotthard - Steinpilz xx

Stamm: Nervanda (2191705)

Farbe: Fuchs
Stockmaß: ca. 1,68 m
Ausbildungsstand: Zuchtstutenleistungsprüfung
Geburtsdatum: 18.03.1997

Programm Hannoveraner Springpferdezucht (PHS)

Silvio I

Sandro

Sacramento Song xx

Duerte

Gelbkatze

Gepard

Rodedendron

St.Pr.St. Wirtin

Werther

Wendekreis

Meisterkrone

Gose

Gotthard

Sekunde v.Steinpilz xx

Sanssouci (franz.: sans souci „ohne Sorge“) ist nicht nur der Name des bekannten wunderbaren Schlosses des preußischen Königs Friedrich des Großen in Potsdam, sondern auch der passende Name unserer zwar etwas weniger bekannten, so doch mindestens genauso wunderbaren Stute.

Bei ihrer Abstammung mit Silvio, Werther und Gotthard ist man zwar nicht überrascht, wenn man ihren Nachwuchs auf den Springturnieren im Lande häufiger mal antrifft; überrascht ist man jedoch regelmäßig von dem gutmütigen Wesen und dem festen Charakter ihrer Fohlen. Offensichtlich prägen neben den Genen auch das Verhalten der Stute zu Artgenossen und zu Menschen das Verhalten der Fohlen.

Sanssouci selber ist in das
Programm Hannoveraner Springpferdezucht (PHS) aufgenommen; ein Umstand, der zwar nicht vererbt werden kann, der jedoch für ihre Fohlen das Beste hoffen lässt. So sind aus ihren "Verhältnisse" mit Grosso Z, El Bundy, Cloney, Spartacus und Stakkato - der im Übrigen unter Liebhabern des Springsports mindestens den Bekanntheitsgrad Friedrichs des Großen aufweist - mehrere hochtalentierte Sprösslinge hervorgegangen:

2001:
Ginger vom Grosso Z (platziert beim Hannovraner Freispringwettbewerb in Verden 2004)
2003: Sementa vom El Bundy
2006:
Soniador vom Stakkato (Programm Hannoveraner Springpferdezucht (PHS))
2007:
Sunlight vom Stakkato (Verdener Eliteauktion >> Tschechien)
2008:
Sunny vom Stakkato (Staatsprämienstute) und Programm Hannoveraner Springpferdezucht (PHS)
2009:
Sunfire Stakkato (Verdener Eliteauktion >> Italien)
2011:
Casper vom Cloney
2012: Sancerre vom Spartacus

Vielleicht lässt sich diese Erfolgsserie im nächsten Frühjahr wieder fortsetzen.

Ein Wort noch zu Sanssoucis Vater
Silvio I: Hoch zufrieden blickt dieser (vielleicht ja auch sein Besitzer oder sein Züchter) immerhin auf eine Nachkommen-Lebensgewinnsumme von über 2,4 Millionen Euro zurück. Großen Anteil daran dürfte der Berühmteste seiner Nachkommen haben: der 1993 geborene Shutterfly, von dem seine Reiterin, Frau Michaels-Beerbaum, behauptete, er sei das beste Pferd der Welt.

Home | Aktuelles | Zucht | Aufzucht | Pferdepension | Anfahrt | Kontakt | Intern | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü